Home  ›  Thesis Leitfaden  ›  Empiriearbeit  ›  Gliederung

Muster und Beispiele für die Gliederung meiner Empirie-Arbeit

Bei der Gliederung einer empirischen Arbeit sind zwei Varianten zu unterscheiden. Bei der ersten Variante sind noch keine empirischen Studien zum Thema vorhanden. Die zweite Variante kann sich auf vorhandene empirische Studien stützen. Im Folgenden werden daher jeweils zwei Mustergliederungen und Beispielgliederungen vorgestellt.

In der Regel gibt es zu einer empirischen Frage nur wenig Material bzw. kaum Studien. Allerdings muss das vorher sorgfältig geprüft werden, schon bei der Recherche. Denn mitunter gibt es Studien, die nur einen etwas anderen Fokus haben.

Tipps

Aufgabe

Erläuterung / Frage

Ergebnisse

Gliederungsmuster wählen

Abhängig vom Themen-Muster

Vorlage als Orientierung für die Gliederung

Stichworte sammeln

Was ist alles relevant?

Liste von Stichworten, Brainstorming

Komplexe bilden

Welche Begriffe gehören zusammen und bilden einen Komplex?

Hauptkapitel stehen fest

Gliederung entwerfen

Sortieren der Begriffe und Oberbegriffe, entlang der Mustergliederung

Hautkapitel und Unterkapitel stehen fest

Exposé/Einleitung schreiben

Exposé mit Thema, Ableitung der Forschungsfrage, Zielformulierung, Gliederung und Quellen erstellen

Exposé mit Gliederung

  • Vom Allgemeinen zum Besonderen bzw. Detail

  • Vom Alten zum Neuen

  • Von der Theorie zur Praxis

  • Von Bekannten zum Unbekannten

  • Vom Fremden zum Eigenen

  • Vom Großen zum Kleinen

  • Vom Einfachen zum Komplizierten

  • Von der Beschreibung zur Analyse

  • Von innen nach außen

  • Vom IST zum SOLL

  • Vom Plan zu den Ergebnissen

  • zu tief in einem Kapitel

  • Überschriften aus nur einem Wort

  • Überschriften ohne echte Inhalte

  • nur formal Beschreibung wie Einleitung oder Methodik

  • zu lange Überschriften

  • Fragen als Überschriften

  • viele Punkte für kurze Arbeit

  • 2.1 ohne 2.2 etc.

  • viel Text zwischen 2 und 2.1

  • additiv statt integrativ

  • zu kurze Kapitel