Home  ›  Thesis Leitfaden  ›  Bewertungsarbeit  ›  Analyse  ›  Lesen

Lesen zur Auswertung von Quellen für meine Bewertungsarbeit

Das Auswerten der Quellen ergibt den aktuellen Forschungsstand und den Inhalt der Kapitel.

Buchen

Downloads

Studienauswertung

Tabelle zur Auswertung wiss. Studien, einfache Version

Studienauswertung Review

Tabelle zur Auswertung wiss. Studien, komplette Version

Tipps

Wie lange sollte ich Quellen lesen?

Hintereinander so 1,5 bis 2 Stunden, dann eine Pause machen.

Kann ich erst das lesen, was ich gerne lesen möchte?

Ja, aber Zeitfaktor beachten. Nicht dass es Ihnen geht wie Goethe. Goethe begann die Arbeit am Faust 1770, aber erst 1808 erschien „Faust I“ und 24 Jahre später „Faust II.“ (1832). Goethe schrieb über den zweiten Faust „Ich habe nur die Stellen ausgeführt, die mich von Zeit zu Zeit anlachten“...

Wie lange soll ich insgesamt zusammenfassen?

Hängt vom Umfang der Arbeit ab. Aber an sich sollten 2 Wochen intensives Arbeiten ausreichen. Nach 4 Wochen hat man sowieso keine Lust mehr.

Soll ich nicht zwischendurch schon mal was schreiben?

Ja, Teile, die Bestand haben werden wie die Grundlagenkapitel. Am besten erst lesen und zusammenfassen und dann schreiben.

Soll ich alle Quellen zusammenfassen?

Nein, nur die wichtigen. Aus ähnlich gelagerten Werken nur ergänzende Informationen kenntlich machen und einbauen.

Soll ich die Zusammenfassung unter die Gliederungspunkte schreiben?

Nein, jeden Artikel für sich.

Was mache ich, wenn ich keine Zeit habe für die Zusammenfassung?

Eine gute Arbeit ohne intensives Quellenstudium klappt nicht. Sie müssen schneller lesen und nicht zu ausführliche Notizen machen.

Wie ist es mit elektronischen Dokumenten? Kann ich nicht einfach die Textteile in mein Dokument kopieren?

So kann es eigentlich nur schief gehen, auch wenn die Inhalte stimmen. Der Text wird nicht stimmig, weil es unterschiedliche Stile sind. Außerdem: wörtliche Zitate sind ein Armutszeugnis. Sie sagen: der hat sich nicht angestrengt, den Gedanken zu erfassen und zu formulieren. Oder war zu faul. Also elektronisches Dokument ausdrucken und auswerten.

Wie gehe ich mit Abbildungen und Tabellen um?

Kleine Tabellen schreibe ich ab (Tabellenvorlagen nutzen). Größere Tabellen und Graphiken scanne ich ein. Wichtig ist die Qualität! Bei selbstgebauten Abbildungen ist es ideal, wenn ein Grafiker sie setzt.

Wichtig: von Anfang an den Überblick und Ordnung behalten. Am besten eine Liste machen. Fußnoten zu den Abbildungen sollten Sie von Anfang an ordentlich machen!